Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Elektronisches Spielzeug

Einzeltest: Simulus Selbstfliegendes Quadrocopter-UFO


Luftakrobat

17599

War man früher auf Papierflieger oder kleine Styroporgleiter angewiesen, wenn man im Kinderzimmer etwas fliegen lassen wollte, ist man heute einen großen Schritt weiter. Simulus bietet mit seinem Quadrocopter-UFO eine Menge Flugspaß für verschiedene Spielideen.

Das kleine UFO wiegt nur knapp 25 Gramm und ist mit etwa elf Zentimeter Durchmesser auch mit Kinderhänden gut bedienbar. Gestartet wird der Quadrocopter mit einem kleinen Knopf, mit dessen Betätigung eine bunte LED zu leuchten beginnt. Die vier Rotoren starten hingegen erst, wenn man das UFO ein wenig in die Höhe wirft. Daraufhin beginnen die Motoren mit der Arbeit und halten das Fluggerät stabil in der Luft. Mit einem Sensor an der Unterseite erkennt das UFO Gegenstände unter sich und hält stets etwa einen Meter Abstand zu Boden oder Hindernissen. Gesteuert wird der Quadrocopter ebenfalls mit Hilfe zweier Sensoren an den Außenseiten. Kommt man mit der Hand in die Nähe, bewegt sich das UFO eigenständig in die entgegensetzte Richtung. Auch Hindernisse umgeht das Fluggerät so recht zielsicher. Dadurch ergeben sich einige interessante Spielideen, zum Beispiel eine Art Luft-Handball oder man versucht das UFO durch einen Hindernisparcourt zu steuern. Zu eng sollte man die Hindernisse aber dennoch nicht abstecken, denn erkennen beide Sensoren ein Hindernis das zu nahe ist, stoppen die Rotoren. Auch bewusst wird der Quadrocopter sehr ähnlich zum Stillstand gebracht, was am besten funktioniert, in dem man ihn einfach aus der Luft schnappt.

Der per mitgeliefertem USB-Kabel aufladbare Akku lässt das UFO bei voller Ladung etwa fünf Minuten fliegen, während das Laden des Stromspeichers etwa 40 Minuten dauert.
Die Verarbeitung des Quadrocopters ist gut und vor allem sicher gestaltet. Das Kunststoffgehäuse verhindert, dass die Rotoren aus versehen angefasst werden können. Auch Stürze und Zusammenstöße machen dem kleinen Fluggerät absolut nichts aus und im Gegenzug beschädigt das UFO bei Kollisionen keine Gegenstände.

Fazit

Simulus bietet mit dem Quadrocopter-UFO ein Spielzeug, dass Jung und Alt gleichermaßen faszinieren kann und für unterschiedlichste Spielideen brauchbar ist. Dank guter Verarbeitung ist das UFO zudem sicher und robust, so dass auch jüngere Kinder nach kurzer Zeit gut mit dem kleinen Fluggerät umgehen können.
Ganze Bewertung anzeigen
Simulus Selbstfliegendes Quadrocopter-UFO

Elektronisches Spielzeug ab 4 Jahren

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Spaßfaktor 40%

Verarbeitung 30%

Steuerbarkeit 30%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Elektronisches Spielzeug 
Preis (in Euro): um 30 Euro 
Vertrieb: Pearl, Buggingen 
Telefon: 07631 3600 
Internet: www.pearl.de 
Maße: 6 x 11 Zentimeter 
Spannweite: 11 Zentimeter 
Gewicht: 25 Gramm 
Akku: 220 mAh 
Ladezeit: etwa 40 Minuten 
Flugzeit: etwa fünf Minuten 
Stromversorgung: Akku/ USB 
Neu im Shop:

Furniere für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 26.02.2019, 13:50 Uhr