Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Brettspiel

Einzeltest: Noris Pechvogel - Seite 2 / 2


So ein Pech!

Fazit

Pechvogel ist ein kurzweiliges Spiel, welches viel Spaß bringt. Der kleine Murphy guckt einen bedröppelt an, sodass das Pech direkt weniger schlimm erscheint, denn viel schlimmer als ihm, kann es einem kaum ergehen. Auch wenn die Regeln zunächst etwas kompliziert erscheinen, ist in der Anleitung alles deutlich erklärt und mit Beispielen versehen, sodass man gut angeleitet wird und schnell sieht, wer der größte Pechvogel in der Familie ist!



Weitere Spiele aus dem Hause Noris:
Vollpfosten: Würfeln. Klatschen. Krähen. Schnappen. Konzentriert bis in die Haarspitzen koordinieren drei bis acht Gehirnakrobaten die Handlungen ihrer ruhelosen Körper. Während alle Spieler gleichzeitig versuchen das beste Stück Holz mit der richtigen Hand zu greifen, zeigen ihnen die Würfel, was sie dabei sonst noch tun sollten ist: klatschen, aufstehen, um den Stuhl herum laufen …und natürlich die Handrücken zum Greifen verwenden. Wer zu gut spielt, startet die nächste Runde als Vollpfosten – mit seinen Händen unter den Oberschenkeln. In 20 kurzweiligen Minuten stiften vielfältig kombinierbare Aktionswürfel stiften variantenreich Spaß bis zum Abwinken. Für 3-8 Spieler ab 7 Jahren

Targets: Wer schnippt seine Würfel ins Ziel? In der Tischmitte liegen drei Zielscheiben aus, deren Zentrum jeweils ein Loch schmückt. Jeder Spieler stapelt seine drei Würfel in gebührendem Abstand zu einem Turm und schnippt sie dann nacheinander auf die ausliegenden Scheiben. Wer einen Würfel in einem der Löcher versenkt, wird umgehend mit einem Siegpunkt bedacht. Würfel, die auf den Zielscheiben liegen bleiben, können von den Mitspeilern weggeschnippt werden. Behalten sie ihre Positionen auf den Zielscheiben auch gegen den Eifer der Mitspieler bei, konkurrieren sie um weitere Siegpunkte. Dabei zählt das jeweils höchste Würfelresultat „auf die Scheibe". Wer damit erfolgreich ist, erhält zunächst eine eigene Zielscheibe, die er in der nächsten Runde unter seinem „Würfelturm" platziert und gegen die möglichen Angriffe seiner Mitspieler verteidigen muss. Gelingt dies, darf die Zielscheibe gegen einen Siegpunkt eingetauscht werden. Für 2-6 Spieler ab 7 Jahren

Scharfe Schoten: Ein würziges Stichspiel für 3 bis 4 Spieler ab 10 Jahren; Spieldauer: ca.30 Minuten. Bei Scharfe Schoten geht es anders zu, als bei gewöhnlichen Stichspielen, denn die Kartenrückseiten offenbaren, welche Kartenfarben die Mitspieler auf der Hand halten. Mit Hilfe dieses Wissens und der Kenntnis der eigenen Karten geben die Spieler vor dem eigentlichen Stichspiel  Prognosen darüber ab, welche Kartenfarben sie mit eigenen Stichen am häufigsten bzw. am wenigsten einsammeln werden. Je besser diese Vorhersagen glücken, desto mehr Siegpunkte winken. Deshalb ist nicht jeder Stich auch ein guter Stich und manchmal muss man, um an begehrte Farben zu gelangen, die scharfe Schote unerwünschter Farbbeigaben schlucken. Dabei ist zu beachten, dass die Farben unterschiedlich wertvoll sind und einige Zahlenwerte darüber hinaus als Supertrümpfe alle anderen Karten stechen können. Wer möglichst häufig die richtigen Stiche einsammelt – oder auch zu umgehen versteht – gewinnt. Für 3 bis 4 Spieler ab 10 Jahren.

Beasty Bar: Diese Bar ist legendär. Hohe Tiere reißen sich um jeden Platz. Und kleine erst recht. Da wird gedrängelt, verpfiffen und manchmal sogar am Vordermann geknabbert – mit Klauen, Pranken und einer ganz persönlichen Duftnote. Jeder Spieler besitzt 12 Tiere (Karten), die er in die BEASTY BAR hinein schleusen möchte. Jedes neu ausgespielte Tier stellt sich zunächst hinten an. Dann drängelt es sich, mit Hilfe einer für seine Tierart typischen Finte in Richtung Eingang. Hat sich eine Warteschlange aus fünf Tieren gebildet, erhalten stets die beiden vordersten Tiere Einlass. Gleichzeitig muss das hinterste Tier der Warteschlange seinen Platz räumen. Beasty Bar bietet eine abwechslungsreiche und besonders gewitzte Mischung taktischer, strategischer und lustiger Elemente, eingebettet in ein besonders stimmiges Thema. Diese Tiere haben echt Charakter. Ein bissiges Kartenspiel – nicht nur für Partylöwen! Für 2 - 4 Spieler ab 8 Jahren.
Ganze Bewertung anzeigen
Noris Pechvogel

Brettspiel ab 8 Jahren

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Spaßfaktor: 40%

Verarbeitung: 30%

Handhabung: 30%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro): um 13 Euro 
Hersteller: Zoch Verlag 
Internet: www.zoch-verlag.com 
Altersempfehlung: ab 8 
Mitspieler: 2-5 
Spieldauer: ca. 20 Minuten 
Ausstattung: 1 Pechplatte, 7 Würfel, 1 Murphy, 13 Frustrate, 15 Punktemarker 
Neu im Shop:

Hifi-Tassen, 4 Motive, auch als Set

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Sophia Nigbur
Autor Sophia Nigbur
Kontakt E-Mail
Datum 17.12.2018, 10:29 Uhr