Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Spielen
Spielen

Phantastika 2017 – gelungene Premiere!

11.09.2017 11:46 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Die Phantastika feierte am 2.09.2017 und 3.09.2017 ihren Einstand im Congresszentrum Oberhausen und konnte eine sehr gelungene Erstlingsveranstaltung verbuchen. Das Team hatte eine interessante Programmauswahl für die ganze Familie zusammengestellt und viele renommierte Stargäste für die Teilnahme gewonnen, z.B. Rebecca und Wolfgang Hohlbein, Ian Beattie, Tommy Krappweis, Andreas Brandhorst und viele mehr. Eine ganze Reihe Programmpunkte waren gezielt auf das jüngere Publikum zugeschnitten. Es gab Kinderbücher, Stände mit Deko- und Geschenkartikeln und interessante Workshops zum Basteln.

Bereits außen auf dem Gelände wurden die Besucher von den Workshops des Saberproject empfangen. Die Teilnehmer konnten in kompakter Workshop-Form erste Fertigkeiten im Lichtschwertkampf erarbeiten und waren begeistert bei der Sache. Highlight waren die Schwertkampf-Workshops mit Ian Beattie, dem unter anderem als Game of Thrones-Bösewicht bekannten Schauspieler. In der ersten Workshop-Stunde wurde hier eine Schwertkampf-Choreographie eingeübt, die in der zweiten Stunde im Film festgehalten wurde. Drinnen konnten sich Besucher an den verschiedenen Ständen mit einer umfangreichen Auswahl an Fantasyliteratur eindecken, sich bei einer Lesung einen Einblick in ein Buch verschaffen oder bei einer der zahlreichen Signierstunden ihren Lieblingsautor treffen.

Vielfältiges Programm

Die Illustratoren Anna Kersten (ART&ILLUSTRATION) und Do Joerch (The Fantasy Art Studio) zeigten ihre Werke. Steampunk-Fans kamen bei Steamtropolis auf ihre Kosten und konnten aus einer breiten Auswahl an Hüten und vielen Dekoartikeln wählen. Die Deutsche Tolkien Gesellschaft stellte interessante Lektüre und vieles Wissenswerte rund um Tolkien aus und bewies, dass es noch viel mehr zu entdecken gibt als den „Herrn der Ringe“. Sehr interessant auch der Stand des Sammlers Frank Engelhardt, der viele Originalrequisiten von Filmsets, z.B. von Star Trek, ausstellte. Kostüme, Drehpläne und vieles mehr. Auch die Dr. Who-Fanausstellung erlaubte Einblicke in die vielen Details und Einzelheiten, die bei der Entstehung einer Serie notwendig sind und einen großen Teil der Faszination ausmachen. Unzählige Details boten auch die Perry-Rhodan-Illustrationen. André Höller und Lars Bublitz ermöglichten einen Einblick in die Entstehung ihrer aufwändigen und kleinteiligen Werke. Höhepunkt am Samstagabend war die Verleihung des Deutschen Phantastik-Preises in den verschiedenen Kategorien. Mit einer zweistündigen Gala feierten die Ausgezeichneten mit vielen weiteren Gästen ihren Erfolg. Viele Besucher der Veranstaltung erschienen in spezieller Gewandung, sei es Science Fiction, Steampunk oder passend zu ihrem Lieblings-Computerspiel. Die vielfach komplett selbstgefertigten Kostüme waren ein absoluter Blickfang und mit zahllosen liebevollen Details gestaltet. Für die kleinen Besucher gab es sehr viel zu sehen, von Kinderbüchern, z.B. LULEA, über Spielevorführungen des Abacus Spielverlages bis hin zu den knuffigen „Schulterdrachen“, kleine Stofftiere, die ihre neuen Besitzer von nun an stets begleiten werden.

Fazit:

Ein bisschen Buchmesse, ein großer Schuss Fantasy, die Verleihung des Deutschen Phantastik Preises und viele spannende Begegnungen machten die Phantastika 2017 zu einer rundum gelungenen Premierenveranstaltung.

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 11.09.2017, 11:46 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel