Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Spielen
Spielen

Party-Edition von „Tick Tack Bumm“: Wortspaß und ein Kampf gegen die Uhr

31.07.2017 07:19 Uhr von Jochen Wieloch

Wortakrobaten aufgepasst: Wer die Original-Ausgabe von „Tick Tack Bumm“ von Piatnik kennt, wird die Party-Edition mit vier zusätzlichen Kategorien mögen.

Sie ist noch spannender, facettenreicher und offenbart sogar so manches Geheimnis der Mitspieler, heißt es. Denn die goldene „Bombe“ verlangt blitzschnelles Antworten - langes Grübeln ist hier fehl am Platz.

Für Nervenkitzel ist gesorgt

Die Regeln sind schnell erklärt. Der Spieler an der Reihe würfelt die Kategorie, aktiviert den Timer und deckt blitzschnell die oberste Karte des entsprechenden Stapels auf. Da steht dann beispielsweise „MMSOERBAULRU" aus der Kategorie „Geschüttelt". Nacheinander nennen die Mitspieler je ein Wort, das sich aus mindestens vier Buchstaben daraus bilden lässt. Der Timer wird dabei reihum an den nächsten Spieler weitergegeben. Wer „Sommerurlaub" - also das korrekte Wort - nennt, kann sich in dieser Runde entspannt zurücklehnen. Die anderen spielen fleißig weiter, während die tickende Uhr 10 bis 60 Sekunden lang den Ton angibt. Niemand weiß, wie lange die Spielrunde dauert - das schafft zusätzlichen Nervenkitzel.

Die unterschiedlichen Aufgaben der Party-Edition sorgen für Chancengleichheit und Abwechslung. In „Bekannt" ist man auf der Suche nach Promis, „Gefragt“ stellt Fragen wie „Wovon träumst du?" oder „Wonach riecht es in der U-Bahn?". Und in „Angesetzt" ist das vorgegebene Wort mit einem zweiten Wort zu kombinieren. Die Kategorie „Original“ erfordert den zweiten Würfel um herauszufinden, an welcher Stelle des Wortes eine bestimmte Silbe eingebaut werden soll. In jedem Fall gilt: Wer zu langsam ist und den Timer gerade dann in Händen hält, wenn die Zeit abgelaufen ist, der muss die Karte zu sich nehmen. Am Ende gewinnt, wer die wenigsten Karten kassiert hat.

Piatnik bietet „Tick Tack Bumm“ für 29,50 Euro an.

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 31.07.2017, 07:19 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel