Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Spielen
Spielen

Doppelt so groß wie bisherige Uhrzeitkrebse: Kosmos bringt die „Triops-Giganten“

19.12.2016 07:42 Uhr von Jochen Wieloch

Mit dem neuen Kosmos-Experimentierkasten „Triops-Giganten“ können nun alle neuen und alten Triops-Züchter ganz besondere Urzeitkrebse aufziehen: eine neue Triops-Art, die fast doppelt so groß werden kann wie die bisher bekannten Urzeitkrebse von Kosmos.

Alles Nötige zur erfolgreichen Aufzucht ist enthalten, auch ein passendes Becken im Urzeit-Look. Das Set umfasst ein großes Becken, das neben einer Aufzuchtstation vor allem viel Platz zum Schwimmen für die großen Tierchen bietet. So kann man beobachten, wie sie durchs Wasser flitzen, nach Futter suchen oder ihren Panzer wechseln. Und damit richtige Urzeitstimmung aufkommt, kann das Becken mit einer stimmungsvollen Urzeit-Kulisse in Szene gesetzt werden.

Schon vor 200 Millionen Jahren bekannt

Triopse zählen zu den ältesten Tierarten. Sie lebten schon vor rund 200 Millionen Jahren – z.B. in den Pfützen, die sich in den Fußstapfen der Dinosaurier sammelten. Daher sind Triopse auch so gut als „Haustiere“ geeignet. Sie brauchen nicht mehr als ein kleines Wasserbecken, Wärme, Futter und Sand. Die Triopse haben von Natur aus nur eine kurze Lebensspanne. Doch aus den Eiern, die sie hinterlassen, schlüpft schon die nächste Generation.

Material: Riesen-Triops-Eier, Triops-Futter, Triops-Babyfutter, Triops-Wasseraufbereiterpellets, Becken mit separatem Aufzuchtbereich und separater Beobachtungszone, Lupe, Thermometer, Sand, Schlauch, Spritze, Anleitung (32 S.)

Kosmos verlangt für die „Triops-Giganten“ 29,99 Euro.

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 19.12.2016, 07:42 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel