Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Spielen
Parrot

Swing und Mambo: Parrot baut seine Drohnen-Familie aus

08.09.2016 07:42 Uhr von Jochen Wieloch

Parrot erweitert seine Minidrone-Familie um die Modelle Swing und Mambo.

Bei der Parrot Swing handelt es sich um die erste Minidrone mit X-Wings, die vertikal abhebt und dank ihrer Propeller jederzeit zwischen Flugzeug- und Quadrocopter-Modus wechseln kann.

Spezieller Bluetooth-Controller

Die Parrot Mambo kann mithilfe verschiedener Accessoires zum Beispiel Objekte aufnehmen, schießen oder mit LED-Scheinwerfern den Weg ausleuchten. Beide Modelle verfügen über einen eigenen, speziellen Bluetooth-Controller - das Parrot Flypad (Parrot Flypad ist im Swing-Paket enthalten und als Zubehör für die Mambo erhältlich), das die Steuerung der Minidrones dank der gesteigerten Distanz der Verbindung in ein intensiveres Flugerlebnis verwandelt, heißt es. Zudem bietet Parrot mit der FreeFlight Mini eine eigene App an.

Die Parrot Swing kostet 139 Euro, die Parrot Mambo 119 Euro. Beide Geräte sind ab sofort zu haben.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 08.09.2016, 07:42 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de