Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Spielen
Kosmos

Ein eigenes Studio für selbstgedrehte Trickfilme: Kosmos-Set mit zwei Kulissen

28.07.2016 07:50 Uhr von Jochen Wieloch

Willkommen in der Welt des Animationsfilms: Mit dem Kosmos-Experimentierkasten „Trickfilm-Studio“ lernen Kinder alles, was sie brauchen, um ihren eigenen Trickfilm zu produzieren.

Um den Einstieg zu erleichtern, sind in diesem Experimentierkasten zwei atmosphärische Kulissen enthalten, die die Fantasie der Kinder anregen: Eine in Friedhofsoptik für Gruselfilme sowie ein Raumschiff-Hintergrund für Alien-Filme – inklusive kleiner Requisiten wie Ufos, Laserpistolen oder Totenköpfe.

App dient als Grundlage

Die Anleitung erklärt verschiedene Trickfilm-Techniken altersgerecht. Und so geht’s: Zunächst wird eine Stop Motion-App auf das Smartphone oder Tablet heruntergeladen. Damit werden die Bilder für den späteren Film gemacht und abgespielt. Mit der enthaltenen Modelliermasse lassen sich Figuren formen. Nun setzen die Jungregisseure die Knetfiguren zusammen mit den Requisiten vor der Kulisse in Szene. Bei jedem neu gemachten Bild verändert sich ein wenig das Geschehen, bis alle Bilder hintereinander, ähnlich eines Daumenkinos, abgespielt werden.

Material: 2 Kulissen (Friedhof und Raumschiff), Modelliermasse in den Farben Grün und Orange, Werkzeug, viele Dekoteile. Kosmos verlangt für das „Trickfilm-Studio“ 19,99 Euro. Es eignet sich ab 8 Jahren.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 28.07.2016, 07:50 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de