Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Spielen
Ravensburger

„LEVEL 8“: Drei Varianten des Ravensburger-Spiels - Karten und Brett

16.11.2016 11:33 Uhr von Jochen Wieloch

Wer schafft als Erster alle acht Etappen, indem er die geforderten Kartenkombinationen sammelt und auslegt? Mit den neuen „LEVEL 8“-Spielen bietet Ravensburger gleich drei Versionen des Kartenspiels.

Grundspiel, Master-Version und Brettspiel funktionieren nach ähnlichem Spielprinzip mit abwechslungsreichen Varianten und einfachen Regeln.

Schritt für Schritt zum Sieg

Beim Karten-Sammel- und Ablegespiel „LEVEL 8“ heißt es Schritt für Schritt dem Sieg entgegen. Nur wer die geforderten Kombinationen aus Zahlen und Farben wie z.B. „2 Dreierfolgen“ oder „1 Zwilling + 2 Drillinge“ seines aktuellen Levels auslegt, kommt nach Ende des Durchgangs eine Stufe weiter. Für Kartennachschub sorgen nicht nur der eigene Ablagestapel und der verdeckte Nachziehstapel – es dürfen auch Karten von den offenen Ablagestapeln der Mitspieler stibitzt werden, um die Aufgabe schneller zu erfüllen. Der Spieler, der noch dazu seine übrigen Handkarten als Erstes los wird, überspringt als Bonus einen Level. „LEVEL 8“ ist ab sofort für 9 Euro zu haben (2 - 6 Spieler, ab 8 Jahren).

„LEVEL 8 Master“ bringt Fans des Spiels durch die anspruchsvollen Aufgaben und die zusätzlichen Aktionskarten weiteren Spielspaß. Mit den Sonderkarten „Die nehm‘ ich“, „Die tausch‘ ich“ und „Die behalt‘ ich“ dürfen Karten vom Gegner geklaut, mit dem Nachziehstapel getauscht oder vor Abwurf gerettet werden. Denn bei „LEVEL 8 Master“ gilt: Nur wer die kniffligen Kombinationen aus Zahlen und Farben auslegt, kommt nach Ende des Durchgangs eine Runde weiter. Die Variante ist ebenfalls ab sofort für 9 Euro erhältlich (2 - 6 Spieler, ab 10 Jahren).

Jetzt zählt auch noch Würfelglück

Im August folgt dann noch „LEVEL 8 – Das Brettspiel“ von Ravensburger (30 Euro, 2 - 6 Spieler, ab 10 Jahren) . Dabei würfeln sich Taktiker rund herum über den großen Spielplan. Nach jedem Wurf haben sie die Wahl zwischen zwei Aktionen, um ihren aktuellen Level schnellstmöglich zu erfüllen. So heißt es zum Beispiel: Handkarten tauschen oder lieber dem Mitspieler eine Karte stibitzen? Besonders begehrt sind auch die Joker und die Aktionsfelder, bei denen man einen weiteren Spielzug machen darf.

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 16.11.2016, 11:33 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de