Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Spielen
Spielen

Spielwarenmesse 2016 zieht Bilanz: 71.000 Fachbesucher aus 125 Ländern - Orderverhalten steigt

02.02.2016 07:28 Uhr von Jochen Wieloch

Die Veranstalter der Spielwarenmesse in Nürnberg haben ein positives Fazit gezogen: Insgesamt 71.000 Fachbesucher (2015: 70.084) aus 125 Nationen hatten die Messehallen besucht. Angereist waren 2.851 Firmen (2015: 2.857) aus 67 Ländern.

Dieses Jahr kamen mehr Fachbesucher aus Asien, Amerika und Afrika. Aber auch viele europäische Länder, wie beispielsweise Großbritannien, Italien oder die Niederlande konnten punkten. Die Verweildauer der ausländischen Besucher betrug im Durchschnitt 2,5 Tage und war somit konstant.

Die Hersteller begrüßten zudem das wachsende Orderverhalten auf der Spielwarenmesse, die über den gesamten Zeitraum in allen Befragungen Spitzenwerte erzielt hat, so der Veranstalter. Mit dem Gesamteindruck der Veranstaltung waren 78,8 Prozent der Besucher (2015: 76,9 Prozent) und 83,1 Prozent der Aussteller (2015: 81 Prozent) ausgesprochen zufrieden.

Hohe Wiederbeteiligung geplant

Einig sind sich Handel und Industrie auch bei der Frage nach der Wiederbeteiligung. So planen 91 Prozent (2015: 90 Prozent) der Aussteller und 81,2 Prozent (2015: 80,2 Prozent) der Einkäufer, die Vermarktungsplattform auch im Jahr 2017 für ihren Geschäftserfolg zu nutzen.

Ernst Kick, Vorstandsvorsitzender der Spielwarenmesse eG, zieht ein positives Gesamtresümee: „Auch für uns als Organisator war es eine der besten Spielwarenmessen, denn Qualität und Quantität stimmten. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.“ Dann findet der Branchenevent vom 1. bis zum 6. Februar 2017 statt.

Bildquelle: AlexSchelbert.de / Spielwarenmesse eG

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 02.02.2016, 07:28 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de